Archivauszug Online Sommeruni 2021

Das Programm der Sommeruniversitäten 2021 umfasste mehr als 60 Lehrveranstaltungen, die unten chronologisch sowie nach Themen-Kategorien sortiert aufgelistet sind. Die gesamte Lehre und das Rahmenprogramm fanden online statt. Die Teilnahme an allen Lehrveranstaltungen war in 2021 kostenlos.
Die Lehr-Lernphasen der einzelnen Kurse waren unterschiedlich lang und liefen vom 19. Juli 2021 bis Mitte Oktober 2021 .

Kurse in der Startreihenfolge
– Einführung in die moderne Webentwicklung [Mi 18.08.- Fr 20.08.]
– Sexismus – ohne mich! [Do 19.08. ]

– Work-Out für Energieeffizienz im Haushalt [Do 19.08.- Do 26.08.]
– Gendersensible Sprache. Wie es geht und warum sie wichtig ist [Fr 20.08.]
– Python Basics [Fri 20 Aug – Sat 21 Aug ]
– Retro Computing – Eine Einführung in BASIC für den Commodore 64 [Sa 21.08.- So 22.08.]
– Scrum III – Agiles Projektmanagement. Agile Storyboard und Zertifikatskurs zu Scrum [Mo 23.08.- Mi 25.08., Fr 27.08.]

– 3D-Druck mit Blender – Herstellung von 3D-Objekten mit Blender und Resindrucker [24.08.- 14.09.]
– Einführung in die Programmierung mit Python [Mi 25.08.- Mi 22.09.] 
– Alle gleich? Diversität und Ungleichheiten im Studium [Fr 27.08.]
– Software development in medicine. Insights into the daily work of a computer scientist [Mon 30th Aug- Fri 3rd Sep]
– Wie nehmen Roboter ihre Umgebung wahr? Computer Vision und Bildauswertung für Robotersysteme [Mo 30.08.- Mi 08.09.]
– Wie frau einen Tiefseeroboter baut [Mo 30.08.- Do 23.09.]
– Datenschutz und Datensicherheit – Grundkurs [Mi 01.09.- Fr 03.09.]

– Einführung in das Projektmanagement [Do. 02.09.- Di. 07.09.]
– Functional Programming. Approach in Building Software Applications with Clojure [Fri 03 Sep – Sat 25 Sep]

– Sketchnoting. Denken mit den Augen und Visualisieren von Hand [So 05.09.- Mo 27.9.]
– Datenschutz und Datensicherheit – Aufbaukurs [Mo 06.09.- Mi 09.09.]

– Netzwerk- und Hardwarelabor [Mo 06.09. – Do, 09.09.]
– Prozessentwicklung im Qualitätsmanagement [Do 09.09.- Mo 13.09.]
– Sprachverarbeitung – Verfahren und Anwendungen [Do. 09.09.- Di. 14.09.]

– Introduction to Machine Learning [Sat 11 Sep – Sun 12 Sep ]
– Faire Elektronik in der Praxis – von den Rohstoffen bis zur selbst gelöteten Computermaus [Mo 13.09.– Mi 15.09.]

– IT-Forensik: Windows Analyse [Mo 13.09.- Fr 17.09.]
– Netzwerklabor, Teil 2, mit Wireshark [Mo 13.09. – Do, 16.09.]
– Datenschutz und Datensicherheit – Datenschutzaudits mit Zertifikatsprüfung [Di 14.09.- Do 16.09.]
– Hands on Deep Learning [Fri 17 Sep – Sat 25 Sep]
– Hands on – Programming own Bots and Systems for Smart Homes and Gardens [Mon 20 Sep – Thu 23 Sep ]
– Engineering for social transformation: climate change, technology and gender [Mon 20 Sept – Thu 23 Sept ]
– Introduction on the Android Operating System [Mon 20 Sep – Thu 23 Sep]
– Hack your CAD models! Foundations of Computer Aided Design (CAD) with FreeCAD and Python [Mon 20 Sep – Fri 24 Sep]
– Erfolgreich Verhandeln nach dem Harvard Konzept [Mi 29.09-Mi 13.10]
– Hilfe, ein Konflikt – Weglaufen bringt nichts! [Di 05.10-Sa 16.10]
– Embodied Communication [Mo 04.10-Fr 15.10]

Kurse sortiert nach Themenkategorien:

Nachhaltigkeit und Technologien / Sustainability and Technologies

  • Mobilität, Verkehr und Gesellschaft [Do 05.08.- Do 19.08.]
  • Engineering for social transformation: climate change, technology and gender [Mon 20 Sep – Thu 23 Sep]
  • Regenerative Design – co-create the world with intelligent solutions [Fri 06th Aug- Mon 09th Aug]

Erneuerbare Energie / Renewable Energy

  • Netzgekoppelte Photovoltaikanlagen in der Praxis [Do 05.08.- Di 10.08.]
  • Work-Out für Energieeffizienz im Haushalt [Do 19.08.- Do 26.08.]

Biotechnologie / Bioengineering

  • Klein, Kleiner, Mikro. Die kleinsten Reaktoren für Biokatalysatoren [Mo 02.08.- Fr 13.08.]

Technische Netze / Technical Networks

  • Netzwerk- und Hardwarelabor [Mo 06.09. – Do, 09.09.]
  • Netzwerklabor, Teil 2, mit Wireshark [Mo 13.09. – Do, 16.09.]

Robotik und Elektronik / Robotics and Electronics

  • Faire Elektronik in der Praxis – von den Rohstoffen bis zur selbst gelöteten Computermaus [Mo 13.09.– Mi 15.09.]
  • Hands on – Programming own Bots and Systems for Smart Homes and Gardens [Mon 20 Sep – Thu 23 Sep]
  • Wie frau einen Tiefseeroboter baut [Mo 30.08.- Do 23.09.]

CAD-Modellierung / CAD-Modeling

  • 3D-Druck mit Blender – Herstellung von 3D-Objekten mit Blender und Resindrucker [24.08.- 14.09.]
  • Hack your CAD models! Foundations of Computer Aided Design (CAD) with FreeCAD and Python [Mon 20 Sep – Fri 24 Sep]

Maschinelles Sehen / Computer Vision

  • Wie nehmen Roboter ihre Umgebung wahr? Computer Vision und Bildauswertung für Robotersysteme [Mo 30.08.- Mi 08.09.]

Datenanalyse / Data Analysis

  • Matrix-Based Programming and Data Visualization using Matlab or GNU Octave [Mon 26th July – Mon 09th Aug]

Maschinelles Lernen / Machine Learning

  • Einführung in maschinelles Lernen / Introduction to Machine Learning [Sat 11 Sep – Sun 12 Sep ]
  • Hands on Deep Learning [Fri 17 Sep – Sat 25 Sep]
  • Wie wir Maschinen beibringen sexistisch zu sein – Ursachen, Probleme und Folgen von Bias in Maschinellem Lernen/KI [fällt leider aus]

Programmieren / Programming

  • Retro Computing – Eine Einführung in BASIC für den Commodore 64 [Sa 21.08.- So 22.08.]
  • Functional Programming. Approach in Building Software Applications with Clojure [Fri 03 Sep – Sat 25 Sep]
  • Einführung in die Programmierung mit Python [Mi 25.08.- Mi 22.09.]
  • Build your own: Digitale Escape Games als Einstieg und Unterhaltung für Fachinteressierte [fällt leider aus]
  • Python Basics [Fri 20 Aug – Sat 21 Aug ]
  • Grundlagen in Python [Mo 26.07. – Do 29.07.]

Betriebssysteme und Infrastrukturen / Operating Systems and Infrastructures

  • Linux für Einsteigerinnen. Praktischer Einstieg in die Linux Nutzung [Mi 04.08.- Mi 11.08.]
  • Linux Systems Management Schwerpunkt Firewall [Mo 16.08. – Do, 19.08.]
  • Introduction on Android Operating System [Mon 20 Sep – Thu 23 Sep]

Projektmanagement / Project Management

  • Einführung in das Projektmanagement [Do. 02.09.- Di. 07.09.]
  • Storyboard und Storytelling [Di 20.07.- Do 22.07.]
  • Scrum I – Agiles Projektmanagement. Rollen im Scrum Team und Theory of Scrum [Mo 09.08.- Mi 11.08.]
  • Scrum II – Agiles Projektmanagement. Artefakte und Sprint [Mo 16.08.- Mi 18.08.]
  • Scrum III – Agiles Projektmanagement. Agile Storyboard und Zertifikatskurs zu Scrum [Mo 23.08.- Mi 25.08., Fr 27.08.]

Qualitätsmanagement / Quality Management

  • Qualitätsmanagement in Entwicklung, Produktion und Beschaffung [Fr 06.08.- Fr 20.08.]
  • Prozessentwicklung im Qualitätsmanagement [Do 09.09.- Mo 13.09.]

Datenschutz und Sicherheit / Privacy and Security

  • IT-Forensik: Windows Analyse [Mo 13.09.- Fr 17.09.]
  • Einstieg in die Kryptographie [Mo 26.07.- Do 29.07.]
  • Datenschutz und Datensicherheit – Grundkurs [Mi 01.09.- Fr 03.09.]
  • Datenschutz und Datensicherheit – Aufbaukurs [Mo 06.09.- Mi 09.09.]
  • Datenschutz und Datensicherheit – Datenschutzaudits mit Zertifikatsprüfung [Di 14.09.- Do 16.09.]

Mobile Web und Internet / Mobile Web and the Internet

  • Einführung in die moderne Webentwicklung [Mi 18.08.- Fr 20.08.]

Mensch-Computer-Interaktion / Human Computer Interaction

  • Sprachverarbeitung – Verfahren und Anwendungen [Do. 09.09.- Di. 14.09.]
  • Make a Chatbot. An Introduction to Natural Language Processing using Python [tba]

Gender und Diversity in der Technikinnovation / Gender and Diversity in innovating technology

  • Technofeministische Debatten und Theorien – ein Lektüre- und Diskussions-Workshop [tba]
  • Diskriminierung durch Algorithmen? Technikethische Reflexionen zu aktuellen Herausforderungen [Mi 04.08.- Fr 06.08.]

Ethik in der Technikgestaltung / Ethics in Technology Design

  • The Ethics of Technology. An Interdisciplinary Approach [tba]
  • Informatik & Verantwortung. Technik-ethische Reflexionen zur Entwicklung und Anwendung innovativer Technologien [tba]

Technik interdisziplinär / Interdisciplinary Technology

  • Software development in medicine. Insights into the daily work of a computer scientist [Mon 30th Aug- Fri 3rd Sep ]

Kompetenzen für Studium und Beruf / Professional Skills

  • And now what? Design your life and work [Fri 13th Aug- Fri 20th Aug]
  • Erfolgreich Verhandeln nach dem Harvard Konzept [Mi 29.09-Mi 13.10]
  • Find your inner strength. Empowerment für deine berufliche Laufbahn [Do 12.08.- Fr 20.08.]
  • Hilfe, ein Konflikt – weglaufen bringt nichts! [Di 05.10-Sa 16.10]
  • Genossenschaft – Unternehmensform, Gründung, Erfahrungen [Di 03.08. – Do 05.08.]

Gender- und Diversity-Kompetenzen / Gender and Diversity Skills

  • Alle gleich? Diversität und Ungleichheiten im Studium [Fr 27.08.]
  • Sexismus – ohne mich! [Do 19.08. ]
  • Do it yourself! Feministisches Netzwerken und Empowerment [fällt leider aus]

Schreiben / Writing Skills

  • Sketchnoting. Denken mit den Augen und Visualisieren von Hand [So 05.09.- Mo 27.9.]
  • How (not) to Master your Thesis. Akademische Arbeiten in technischen Fächern meistern [fällt leider aus]

Kommunizieren / Communicative Skills

  • Standpunkte vertreten. Gesprächsstrategien für den Unialltag [fällt leider aus]
  • Gendersensible Sprache. Wie es geht und warum sie wichtig ist [Fr 20.08.]
  • Embodied Communication! [Mo 04.10-Fr 15.10]

[top]

Anmelden

Die Anmeldung als Teilnehmerin erfolgt über ein gemeinsames Web-Anmeldesystem der Informatica Feminale und der Ingenieurinnen-Sommeruni.

Sie können mehrere Lehrveranstaltungen besuchen und müssen sich für jede dieser Lehrveranstaltungen im Voraus verbindlich über diese Website anmelden.

Die Plätze werden sofort nach Eingang der Anmeldungen vergeben. First come – first served!

Nach Eingang der Anmeldung bestätigt die Universität Bremen per E-Mail die erhaltenen Plätze an die Teilnehmerinnen. Gleichzeitig werden Informationen zum weiteren  Ablauf versandt. Materialien zur Vorbereitung einzelner Kurse versenden die Dozentinnen direkt an die angenommenen Teilnehmerinnen.

Teilnehmerinnen können anschließend noch weitere Kurse auswählen, soweit Plätze vorhanden sind.

Die Teilnahme an den Online-Kursen wird auch in diesem Jahr kostenlos sein. Für die Teilnahme vor Ort in Bremen wird von Erwerbstätigen eine Teilnahmegebühr erhoben.
NEU (20.8.2022): Studentinnen und Nicht-Erwerbstätige können kostenlos teilnehmen! Wir bieten weiterhin Reisestipendien für Studentinnen an.

Haftungsausschluss
Die Veranstalterinnen übernehmen keine Haftung für die von den Teilnehmerinnen oder ihren Kindern verursachten Sach- oder Personenschäden.

[top]

5. Sept (Mo) – Dozentinnen Lunch

Dozentinnen Treffen Lunch I

Montag, 5. September 2022
Zeit: 12.45-13.45h
Raum: Wird im Tagungsbüro ausgehängt.

Wir möchten den Dozentinnen der Sommerunis gerne die Möglichkeit bieten, sich abseits vom Lehrtrubel kennenzulernen und auszutauschen. Damit dies nicht nur zufällig auf den Fluren der Universität passiert, laden wir euch zu einem gemeinsamen Mittagessen ein.

– keine Anmeldung erforderlich –

[top]

8. Sept (Do) – Fachkonferenz Frauen*Räume in der Informatik – Erfahrungen und Perspektiven

Fachkonferenz Frauen*Räume in der Informatik – Erfahrungen und Perspektiven

Donnerstag, 8. September 2022
Zeit: 11.00 Uhr
Ort: Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4-5, 28195 Bremen
Sprache: Die Vorträge werden auf Deutsch gehalten.

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Informatica Feminale lädt das Kompetenzzentrum Frauen in Naturwissenschaft und Technik der Universität Bremen am 8. September zur Fachkonferenz „Frauen*Räume in der Informatik – Erfahrungen und Perspektiven“ ins Haus der Wissenschaft in Bremen ein.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular stehen hier:

https://www.informatica-feminale.de/fachkonferenz/

[top]

12. Sept (Mo) – Dozentinnen Lunch

Dozentinnen Treffen: Lunch II

Montag, 12. September 2022
Zeit: 12.45 – 13.45 Uhr
Treffpunkt: wird im Tagungsbüro ausgehängt.

Wir möchten den Dozentinnen der Sommerunis gerne die Möglichkeit bieten, sich abseits vom Lehrtrubel kennenzulernen und auszutauschen. Damit dies nicht nur zufällig auf den Fluren der Universität passiert, laden wir euch zu einem gemeinsamen Mittagessen ein.

– keine Anmeldung erforderlich –

[top]

14. Sept (Mi) – Abschluss

Abschluss der Sommerunis 2022

Mittwoch, 14. September 2022
Zeit: 12:00 Uhr
Treffpunkt: wird im Tagungsbüro ausgehängt.

Wir wollen gemeinsam mit euch die 25. Informatica Feminale und die 14. Ingenieurinnen-Sommeruni beenden.

– keine Anmeldung erforderlich –

[top]

Frauenstudiengänge

Die Informatica Feminale in der Universität Bremen und die Informatica Feminale Baden-Württemberg sind reguläre monoedukative Studienangebote für Frauen in Universitäten. Als Sommeruniversitäten stehen sie für Studentinnen aller Hochschulen offen.

In Deutschland gibt es Frauenstudiengänge (bisher) nur an Fachhochschulen.

(Stand: 7-2022)

Sponsorship – your part of change!

Die Universität Bremen veranstaltet von Juli bis September 2021 das dreizehnte internationale Sommerstudium für Frauen im Ingenieurwesen im Rahmen der Ingenieurinnen-Sommeruni.

Ein Sponsoring der Ingenieurinnen-Sommeruni bietet Ihnen Gelegenheiten

  • zur persönlichen Kontaktaufnahme mit Ingenieurstudentinnen und Fachfrauen,
  • zur Erweiterung Ihrer Studierenden- und Stipendienprogramme mit engagierten Studentinnen,
  • zur Darstellung von Chancengleichheit und Diversity in Ihrem Unternehmen,
  • zur Präsentation Ihrer Programme für weibliche Führungskräfte,
  • zur Vorstellung Ihrer technischen Produkte und Dienstleistungen,
  • zur Gewinnung neuer Mitarbeiterinnen.

200 bis 250 Studentinnen und Fachfrauen aus dem In- und Ausland nehmen jährlich am zweiwöchigen Sommerstudium der Universität Bremen teil. Mit langjähriger Erfahrung stellt die Ingenieurinnen-Sommeruni ein erfolgreiches Forum für aktuellstes Fachwissen und internationales Networking dar.

Firmen mit geschlechtersensiblen Organisationskonzepten und Personalmanagement-Strategien, die Ingenieurinnen erfolgreich auf ein breites Spektrum an Führungspositionen bringen, sind herzlich eingeladen, ihre ‚best practices‘ den Teilnehmerinnen der Ingenieurinnen-Sommeruni zu präsentieren. Beispielsweise mit einem Fach- oder Recruitingvortrag Ihres/r Mitarbeiters/in. Vorschläge von Ihnen sind jederzeit willkommen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gern an

Henrike Illig
Telefon +49-(0)421-218-64467
E-Mail info@ingenieurinnen-sommeruni.de

[top]

Dozentinnen

Unsere Dozentinnen sind

  • Professorinnen, die engagierte Studentinnen zum Experimentieren mit neuen Lehrkonzepten suchen,
  • wissenschaftliche Mitarbeiterinnen, die eigenständige Lehrveranstaltungen entwickeln und in angenehmer Umgebung durchführen möchten,
  • Praktikerinnen, die ihre Berufserfahrungen weitergeben oder Lehrerfahrungen für eine Hochschulkarriere sammeln wollen,
  • Forscherinnen und Praktikerinnen aus unterschiedlichen Fächern, die sich interdisziplinär mit Informatikthemen auseinandersetzen,
  • Studentinnen, die fachliche Diskussionsrunden zum Austausch von Erfahrungen unter Studentinnen anbieten wollen, und
  • Expertinnen mit Angeboten zur Orientierung im Studienalltag und Berufsübergang.

Für umfangreiche Veranstaltungen erhalten die Dozentinnen Lehraufträge der Universität Bremen.

[top]

Teilnehmerinnen

Alle, die sich als Frauen* fühlen, sind willkommen. Als Teilnehmerinnen laden wir insbesondere ein

  • Studentinnen aller Fachsemester von Universitäten, Fachhochschulen oder Berufsakademien mit Hauptfach oder Nebenfach Elektrotechnik oder Informationstechnik und Produktionstechnik/ Maschinenbau & Verfahrenstechnik,
  • Studentinnen aller übrigen Fächer und aller Fachsemester, sofern sie die für die jeweiligen Lehrveranstaltungen benannten Voraussetzungen besitzen,
  • Schülerinnen der Abschlussklassen mit Interesse an technischen Studiengängen,
  • Lehrerinnen und Referendarinnen sowie
  • Fachfrauen aus Wissenschaft und Praxis, die sich auf akademischem Niveau weiterbilden wollen.

Weiterhin können alle interessierten Frauen mit beliebiger fachlicher Herkunft teilnehmen, wenn sie die für die jeweiligen Lehrveranstaltungen benannten Voraussetzungen besitzen.

[top]

Teilnahmegebühr

Die online Teilnahme bei der 14. Bremer Ingenieurinnen-Sommeruni und beim 25. Sommerstudium der Informatica Feminale ist kostenlos.

Bei Präsenzveranstaltung:
NEU (20.8.2022): Studentinnen und Nicht-Erwerbstätige können kostenlos teilnehmen! Wir bieten weiterhin Reisestipendien für Studentinnen an.
Von Studentinnen und Nicht-Erwerbstätigen wird eine Gebühr von einmalig 40 Euro für einen Aufenthaltszeitraum von zwei Wochen erhoben – egal ob nur Kurse der Informatica Feminale oder auch Kurse der parallel stattfindenden Ingenieurinnen-Sommeruni besucht werden. Die Gebühr kann gegen ca. 4 Std. Mitarbeit im Tagungsbüro erlassen werden. Wir bieten Reisestipendien für Studentinnen an.
Erwerbstätige zahlen 40 Euro pro Tag.

In 2022 Fehlgebühr:
Wenn sich eine Teilnehmerin in einem Kurs angemeldet hat und dann nicht im Kurs erscheint und sich nicht vorher abgemeldet hat, wird für diesen Kurs eine Nicht-Teilnahme-Gebühr („Fehlgebühr“) von 40 Euro fällig. Die Abmeldung muss bei den Organisatorinnen der Sommeruni per E-Mail an <ifis-summerschools@uni-bremen.de> erfolgen.

[top]

Zertifikate – ECTS-Punkte

Die Lehrveranstaltungen der Ingenieurinnen-Sommeruni werden im Rahmen der Studienordnungen aus Produktionstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und Elektrotechnik der Universität Bremen anerkannt. Teilnehmerinnen müssen an ihren Heimathochschulen und -universitäten individuell klären, ob die Lehre jeweils für ihr Studium eingebracht werden kann und worauf sie beim Erwerb von Leistungsnachweisen achten müssen.

Für alle Teilnehmerinnen des Sommerstudiums werden am Ende der Lehrveranstaltung Teilnahmebescheinigungen vom Fachbereich Produktionstechnik- Maschinenbau & Verfahrenstechnik ausgestellt. In einzelnen Lehrveranstaltungen können Leistungsnachweise (Scheine) erworben werden. Dazu müssen jeweils die Leistungsanforderungen der einzelnen Lehrveranstaltungen erfüllt werden. Die Anforderungen an die Teilnehmerinnen legen die Dozentinnen im Rahmen des im Ingenieurstudium allgemein üblichen Leistungsumfangs fest und werden den Teilnehmerinnen jeweils vorab vollständig bekannt gegeben. In diesem Rahmen können ebenfalls Credit Points nach dem European Credit Transfer System (ECTS) erworben werden. Es können auf Wunsch individuelle Teilnahmebestätigungen insbesondere auch für berufstätige Teilnehmerinnen ausgestellt werden. Es kann Bildungsurlaub beantragt werden kann, näheres hierzu auf unserer Webseite „Bildungsurlaub“.

Hinweis für Studentinnen der Universität Bremen
Die Universität Bremen wird die Lehrveranstaltungen der Ingenieurinnen-Sommeruni und der Informatica Feminale als Teil des regulären Lehrangebots im Modulbereich „General Studies“ anerkennen. Die Lehrveranstaltungen zählen für das Sommersemester 2022 und für das folgende Wintersemester 2022/23.

Die erreichbaren ECTS-Punkte sowie die zur Anerkennung notwendigen Modulnummern werden jeweils direkt bei den Lehrveranstaltungen hier auf der Website benannt werden.

Weitere Details hierzu können Bremer Studentinnen erfragen unter: info@ingenieurinnen-sommeruni.de

[top]

Stornierung

Teilen Sie uns Stornierungen Ihrer Teilnahme bitte schriftlich mit – insbesondere auch, falls Sie einzelne Kurse nicht mehr buchen möchten. Dann können wir die Plätze an andere Teilnehmerinnen vergeben. Bitte seien Sie solidarisch – viele Kurse sind sehr stark nachgefragt!

In 2022 Fehlgebühr:
Wenn sich eine Teilnehmerin in einem Kurs angemeldet hat und dann nicht im Kurs erscheint und sich nicht vorher abgemeldet hat, wird für diesen Kurs eine Nicht-Teilnahme-Gebühr („Fehlgebühr“) von 40 Euro fällig. Die Abmeldung muss bei den Organisatorinnen der Sommeruni per E-Mail an <ifis-summerschools@uni-bremen.de> erfolgen.

[top]

Übernachtung

Die Sommeruniversitäten Informatica Feminale und Ingenieurinnen-Sommeruni bzw. die Universität Bremen können keine Unterkünfte anbieten. In Wohnheimen des Studentenwerks Bremen dürfen die Zimmer nicht untervermietet werden, deshalb stehen diese auch nicht zur Verfügung. Uni-Sporthallen werden grundsätzlich nicht für Übernachtungen zur Verfügung gestellt.

Wir verweisen auf weitere Übernachtungsmöglichkeiten in Bremen (Stand 2022):

Ansonsten finden Sie verschiedene Möglichkeiten unter www.bremen.de:

  • Schwarzes Brett: da können Sie (am besten bei den WG-Gesuchen) auch nach kurzzeitigen Zimmern suchen; die Kleinanzeigen bleiben jeweils nur ein paar Tage gültig, also regelmäßig erneuern!
  • Hotelnavigator(in): die allgemeinen Hotel- und Pensionsangaben für Bremen
  • Suche „Privatzimmer“ oder suche „bed and breakfast“ liefert auch diverse Möglichkeiten.

[top]

Essen

Während des gesamten Sommerstudiums steht Dozentinnen und Teilnehmerinnen kostenlos eine eigens für die Ingenieurinnen-Sommeruni eingerichtete Cafeteria zur Verfügung. Dort gibt es ein reichhaltiges Angebot an warmen und kalten Getränken, Obst und Gemüse sowie reichlich „Süßkram“ für jede Arbeitsphase!

Die Cafeteria ist montags bis freitags von 8.30–17.30 Uhr, und samstags von 9.30–18.00 Uhr geöffnet. (Sonntags ist geschlossen.) Sie dient zugleich als Treffpunkt und als Pausenraum für alle Teilnehmerinnen und Dozentinnen.

Weitere Verpflegungsmöglichkeiten befinden sich auf dem Campus der Universität Bremen und sind von den Teilnehmerinnen selbst zu zahlen. Ein Infoflyer zum „Essen auf dem Campus“ wird im Tagungsbüro allen Teilnehmerinnen und Dozentinnen zur Verfügung gestellt. Studentische Teilnehmerinnen können in der Bremer Mensa einen speziellen Ausweis vor Ort beantragen, damit sie Studentinnenrabatte erhalten.

[top]

Stipendien

In diesem Jahr können Zuschüsse zu Fahrtkosten und Unterbringung als Stipendien an Studentinnen vergeben werden, allerdings nur in begrenztem Umfang. Bitte wenden Sie sich wegen einer Unterstützung unbedingt auch an Ihre Heimathochschule — wir beraten Sie gern dazu.

Unterstützung durch die Heimathochschulen
Viele Hochschulen haben sich in den vergangenen Jahren bereit erklärt, ihre Studentinnen bei der Teilnahme am Sommerstudium wenigstens anteilig finanziell zu unterstützen. Bitte sprechen Sie die Frauen-/ Gleichstellungsbeauftragten der Fachbereiche/ Fakultäten/ Institute oder die Zentrale Frauen-/ Gleichstellungsbeauftragte Ihrer Universität bzw. Fachhochschule hierzu an. Auch Studentinnen der Anfangssemester erhalten dort vielfach Unterstützung. Fragen Sie auch in Ihrem Studiengang!

Stipendien der Ingenieurinnen-Sommeruni
Alle Stipendien werden von den Organisatorinnen der Ingenieurinnen-Sommeruni in der Universität Bremen koordiniert. Die Zuschüsse werden abhängig von der Gesamthöhe der Reisekosten gezahlt: pro Übernachtung 10,00 Euro sowie Fahrtkosten in Absprache. Wir erwarten von den Stipendiatinnen, dass sie die günstigsten Fahrangebote/ Sparpreise der Bahn / Bus-Tickets nehmen, damit möglichst viele Teilnehmerinnen ein Stipendium erhalten können. Die Fahrkosten vor Ort in Bremen werden nicht berücksichtigt und nicht erstattet. Stipendiatinnen sind von der Teilnahmegebühr befreit.

Alle Kosten müssen in Bremen mit Originalbelegen nachgewiesen werden. Die Auszahlung der Gelder ist erst ca. 3 Monate nach dem Sommerstudium möglich.

Stipendienantrag
Der Stipendienantrag wird im Anmeldeformular gestellt. Zusätzlich muss eine Begründung geschrieben werden, die spätestens 7 Tage nach der Anmeldung per E-Mail oder Fax an die Organisatorinnen in Bremen gesendet werden muss. Später eingereichte Anträge können leider nicht berücksichtigt werden!

Wie soll die Begründung aussehen?
Die Begründung soll formlos sein. Schreiben Sie bitte einen Brief unter Ihrem eigenen Briefkopf, erstellt als pdf und adressieren Sie diesen Brief an die Ingenieurinnen-Sommeruni (siehe unten).
Stellen Sie im Brief kurz dar, wie weit Sie im Studium sind und warum Sie in Bremen am Sommerstudium teilnehmen möchten.
Schicken Sie diesen Brief als pdf per E-Mail an info@ingenieurinnen-sommeruni.de oder per Fax an: +49 (0)421 / 218-98-64469

Unsere Adresse:

Universität Bremen
Ingenieurinnen-Sommeruni
Fachbereich 3
Postfach 330440
D-28334 Bremen

Unsere Entscheidung über die Stipendien erfolgt mit der Bestätigung der Teilnahmeplätze.

[top]

Bildungsurlaub/Bildungszeit

Auch Online-Kurse können Bildungsurlaub / Bildungszeit sein! Bei Interesse sprechen Sie uns gern an.

Viele Firmen akzeptieren jedoch die Teilnahme ihrer Mitarbeiterinnen an der Informatica Feminale und der Ingenieurinnen-Sommeruni auch ohne Bildungsurlaub, da es sich um reguläre universitäre Lehrveranstaltungen handelt, die dann intern als Weiterbildung anerkannt werden.
In den Bundesländern gelten unterschiedliche Regelungen für den Bildungsurlaub bzw. die Bildungszeit. Wir verweisen nachfolgend auf einzelne Ländervorschriften. In allen Bundesländern gelten unterschiedliche Vorschriften. In Bayern und Sachsen gibt es keinen Bildungsurlaub.

  • Berlin: Der Bildungsurlaub wird tageweise gewährt. Da es sich bei der Sommeruni um eine Berufliche Weiterbildungsveranstaltung handelt und die Uni Bremen eine Einrichtung im Sinne des § 10 (5) des Berliner Bildungszeitgesetzes (BiZeitG) ist, können wir in der Uni Bremen für Berliner Arbeitnehmerinnen die Bescheinigung zur Vorlage bei der ArbeitgeberIn unter Hinweis auf § 10 (5) des Berliner Bildungszeitgesetzes selbst ausstellen. (www.berlin.de/bildungsurlaub).
  • Niedersachsen: Sie können als Arbeitnehmerin selbst einen Antrag stellen. Dies muss spätestens zwei Monate vor Beginn der Veranstaltung erfolgen. Sie haben nur ein eigenes Antragsrecht, wenn alle drei folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:
    – die Veranstaltung findet außerhalb Niedersachsens statt und
    – der Träger hat seinen Sitz nicht in Niedersachsen und
    – der Träger hat die Anerkennung nicht selbst beantragt (Anm.: wir stellen keinen Antrag in Niedersachsen).
    (https://www.aewb-nds.de/bildungsurlaub/informationen/)
  • Bremen: Wir werden für einzelne Lehrangebote die Anerkennung als Bildungsurlaub im Lande Bremen beantragen – bitte schreiben Sie uns, wenn sie bestimmte Wünsche oder Fragen dazu haben.
  • Hamburg: Wir können unter Bezugnahme auf das Berliner Bildungszeitgesetz auch Hamburger Arbeitnehmerinnen eine Bestätigung ausstellen. In Hamburg gilt eine Veranstaltung als anerkannt, wenn diese in irgendeinem anderen Bundesland als anerkannt gilt.
  • Baden-Württemberg: Wir sind nicht als Trägereinrichtung anerkannt, deshalb sind unsere Sommeruni-Kurse nicht als Bildungszeit anerkennbar.

[top]

Anreise

Alle Veranstaltungen finden in Räumen der Universität Bremen statt.

Wir weisen auf die Webseiten „Campus barrierefrei “ hin!

Link zum Lageplan der Universität Bremen:
https://www.uni-bremen.de/de/universitaet/campus/lageplan/

Anreise mit dem Zug:
Sie verlassen das Gebäude des Bremer Hauptbahnhofs in Richtung Süden (Stadtmitte). Taxi und Straßenbahn fahren direkt vom Bahnhofsvorplatz aus. Sie nehmen die Straßenbahn Linie 6, Richtung Universität. Die Bahn benötigt ca. 16 Minuten vom Hauptbahnhof Bremen bis zur Universität.
Die zum Tagungsbüro der Sommerunis nächstgelegene Straßenbahn- bzw. Bushaltestelle heißt Universität-Zentralbereich.
Ein Einzelfahrschein ohne Ermäßigung kostet 2,85 Euro und kann auch in der Bahn vorne am Automaten gelöst werden. Für Studentinnen gibt es Ermäßigungen, wenn sie das Ticket vor der Fahrt am Info-Schalter der BSAG direkt neben dem Abfahrtsbereich am Bahnhofsvorplatz lösen.

Informationen über Mehrfachtickets und
Ermäßigungen: https://www.bsag.de/tickets/ticketinfo-und-fahrpreise.html

Weitere Angaben zu den Preisen und zu Fahrzeiten siehe www.bsag.de

Für die Fahrt vom HBF zur Universität Bremen mit dem Taxi zahlen Sie
ca. 16,- Euro.

Anreise mit Bussen aus dem Nahverkehr:
Zahlreiche Busse (BSAG-Buslinien 21, 22, 28, 31) halten ebenfalls an der Haltestelle „Universität-Zentralbereich“. Eine weitere nahegelegene Haltestelle insbesondere auch für einige Umlandbusse (VBN-Buslinien 630, 670) heißt „Universität-Süd“. Weitere Angaben siehe www.bsag.de und www.vbn.de.

Anreise mit dem Auto:
Wenn Sie von der A1 kommen, wechseln Sie am Bremer Kreuz auf die A27 in Richtung Bremen-Bremerhaven. Sie verlassen die A27 an der Abfahrt Universität / Horn-Lehe und fahren Richtung Centrum / Universität. Auf dem Campus und im Technologiepark Universität sind ausreichend Parkplätze vorhanden (ab 1,00 Euro/Tag).

Anreise mit dem Flugzeug:
Für die Fahrt vom Bremer Flughafen zur Universität Bremen mit dem Taxi zahlen Sie ca. 37,- Euro. Mindestens genauso schnell ist die Straßenbahnlinie 6, sie fährt vom Flughafen direkt zur Universität, Haltestelle „Universität-Zentralbereich“. Die Fahrtzeit beträgt 30 Minuten.

Im Web erhalten Sie aktuelle Anreiseinformationen zur Universität Bremen.

[top]